Dienstag, 15. Mai 2018

Gute Gründe um öfter mal wieder zu lachen

Lachen kann so schön und befreiend sein. Leider wird das wiederum in unserer heutigen modernen, schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit viel zu wenig gemacht. So sollen vor rund 50 Jahren die Menschen noch ca. dreimal mehr gelacht haben als heute. Wenn man dagegen die Kinder sieht, kann man sich diese regelrecht zum Vorbild nehmen. Diese lachen nämlich bis zu 400 mal am Tag. Die Erwachsenen dagegen durchschnittlich nur 15 mal.




Dabei gibt es gute Gründe, um mal wieder herzhaft zu lachen. Ein ehrliches Lachen kann Stress abbauen, was viele bestimmt gut gebrauchen können. Dazu kommt, dass lachen einfach einen Menschen sympathisch macht. Man darf auch nicht verachten, dass oft lachende Menschen als attraktiver und sympathischer von der Umwelt wahrgenommen werden als solche, die vorwiegend ernst bleiben. Während des Lachens werden Glückshormone ausgeschüttet. Diese Endorphine können entzündungshemmend und schmerzstillend wirken.

Gut für Verdauung und Stoffwechsel

Zudem regt Lachen die Verdauung und den Stoffwechsel an. Es soll sogar Studien geben bei denen man zu dem Ergebnis kam, dass es seltener zu Herzinfarkten und Depressionen bei Menschen kommt, wenn sie häufiger lachen. Mit Lachen kann man sehr gut Spannungen abbauen und generell schnell "das Eis brechen". Wer regelmäßig lacht, stärkt damit sein Immunsystem. Man kann 10 Minuten joggen, 45 Minuten meditieren oder nur eine Minute Lachen. All das wirkt sich allgemein sehr positiv auf die Gesundheit aus. Wer etwas für seine Konzentrationsfähigkeit tun möchte, sollte lachen. Denn das erhöht den Sauerstoffaustausch im Gehirn. Allgemein entspannt das Lachen und steigert einfach das Wohnbefinden.

Keine Kommentare :

Kommentar posten